Gedanken zum Jahreswechsel

 

Wie geht es uns? Sind wir gesund?

Gibt’s zur Verzweiflung einen Grund?

Besitzen wir was uns gehört?

Hat nichts und niemand das zerstört,

was wir uns selber aufgebaut?

 

Ist unser Tisch noch reich gedeckt?

Hat keine Bombe uns erschreckt?

Sind Durst und Hunger unbekannt?

Leben wir im freien Land

und sind behütet durch den Frieden?

 

Gibt’s Tage, da man richtig lacht?

Schlafen wir ruhig in der Nacht?

Sind Tränen eine Seltenheit?

Ist nichts geschehn in letzter Zeit,

was unser Leben ruiniert?

 

Wenn es dem nächsten Jahr gelingt,

dass es uns diesen Wohlstand bringt,

dann hat das Jahr uns reich beschenkt.

Wer trotzdem dann ans Jammern denkt,

der hat das alles nicht verdient.

Ruth-Ursula Westerop

 

Liebe Bürgerinnen und Bürger,

ein neues Jahr heißt neue Hoffnung, neues Licht, neue Gedanken und neue Wege zum Ziel… Einen guten Start ins Jahr 2017 das wünsche ich Ihnen und zudem viel Freude, Gesundheit und Erfolg!

 

Zurückschneiden der Sträucher im öffentlichen Verkehrsraum

Appell an alle Grundstücksbesitzer

Die Gemeindeverwaltung bittet die Grundstücksbesitzer um Rückschnitt der Büsche und Sträucher entlang der gesamten Ortsstraßen insbesondere die Parkplätze „Im Klos“.

Ich bitte um Beachtung.

 

Umweltkalender Januar 2017

03.     Gelber Sack

05.     Restmüll

12.     Biomüll

19.     Papiermüll

24.     Gelber Sack

24.     Weihnachtsbaumsammlung

26.     Biomüll